Herzlichen Dank!

Liebe Könizerinnen und Könizer Wir danken Ihnen im Namen der gesamten SP für Ihre grosse Unterstützung. Gerne blicken wir auf den ereignisreichen gestrigen Wahlsonntag zurück und freuen uns sehr über das positive Ergebnis. Bei sechs Kandidierenden fürs Gemeindepräsidium rechneten wir von Anfang an mit einem zweiten Wahlgang. Dass Annemarie Berlinger-Staub, unsere neu gewählte Gemeinderätin, in diesen aus einer «starken Position» (Berner Zeitung vom 25. September 2017) heraus startet, motiviert uns enorm! Den zweiten Gemeinderatssitz, ein weiteres unserer Wahlziele, verpassten wir nur um ein paar Hundert Stimmen.

 

Dass wir diesem Erfolg überhaupt so nahe kamen, lag an dem unermüdlichen Einsatz unserer Mitglieder, Sympathisantinnen und Sympathisanten: Sie organisierten Küchentischtreffen, verteilten Ortspläne und Gemeinderatsflyer; Fahrräder fuhren mit dem #könizkannmehr-Kleber herum; rund 250 rote Fensterplakate zeigten an «Wir wählen SP». Und: Unsere Unterstützerinnen und Unterstützer telefonierten mit mehr als 2500 Wählerinnen und Wählern in der ganzen Gemeinde Köniz.

Bei den Parlamentswahlen haben wir unseren WählerInnen-Anteil um 2 Prozentpunkte auf neu 25 Prozent steigern können. Dies ist umso erstaunlicher, als dass die Wahlbeteiligung gegenüber 2013 zurückgegangen ist. Leider reichte diese Steigerung nicht für einen Sitzgewinn. Die SP stellt in der kommenden Legislatur mit insgesamt 10 Sitzen aber nach vor die stärkste Fraktion.

Allen, die unsere Kampagne unterstützten, sei an dieser Stelle nochmals sehr herzlich gedankt. Wir sind überwältigt von diesem Einsatz; das war grossartig!

Vorerst gilt nun aber: Nach den Wahlen ist vor den Wahlen. Wir konzentrieren unsere Energie und unser Engagement jetzt hundertprozentig auf den zweiten Wahlgang vom 22. Oktober. Denn mit Annemarie Berlinger-Staub im Präsidium können wir beweisen: Köniz kann mehr!

Herzlich

Käthi von Wartburg und Markus Willi, Co-Präsidium SP Köniz

Teilen: