Küchentischtreffen: Jugend an die Macht!

Chiara Keller und Ursula Möll waren die Gastgeberinnen des 4. Küchentischtreffens, beide kandidieren auf der SP-Liste 2 für das Könizer Gemeindeparlament. Sie vertreten die junge Generation von PolitikerInnen, die für Köniz so wichtig sind. Im jetzigen Könizer Parlament sind gerade drei von vierzig ParlamentarierInnen unter dreissig Jahre alt - zwei davon sind SP-Politikerinnen: Cathrine Liechti und Arlette Stauffer.

Das ist entschieden zu wenig, denn die Stimme der jungen Menschen muss mehr Gehör haben, wenn es darum geht, Köniz längerfristig zu gestalten. Das wollen wir ändern: 11 unserer 40 Kandidierenden für das Könizer Parlament sind dreissigjährig oder jünger.

Herzlichen Dank für eure Gastfreundschaft, Chiara und Ursula!

 

Die Gastgeberinnen:

Chiara Keller ist Mitglied der SP und tritt dieses Jahr zum ersten Mal für die Gemeindeparlamentswahlen in Köniz an. Sie lebt mit ihrer Familie in Köniz und besuchte dort auch das Gymnasium Lerbermatt, wo sie 2016 die Matur erlangte. Im Herbst beginnt sie das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Fribourg. In ihrer Freizeit kocht Chiara gerne neue Rezepte oder trifft sich mit Freunden.

 

Ursula Möll legte im Sommer 2016 die Matur mit dem Schwerpunkt Russisch am Gymnasium Kirchenfeld ab. Danach verbrachte sie ein Zwischenjahr mit Arbeiten, Reisen und Freiwilligenarbeit. Im Herbst 2017 beginnt sie das Studium der Sozialanthropologie und Osteuropastudien an der Uni Bern. Ursula Möll wohnt in Köniz und kandidiert als SP-Mitglied fürs Gemeindeparlament. Ihre Freizeit verbringt sie gerne mit Freunden und der Familie oder auch mal nur mit ihren zwei Katzen.

Teilen: