#üseshärzschlatfürfbk

Ein grauer Sonntagnachmittag – es ist wieder mal Zeit, das rote T-Shirt aus dem Schrank zu holen und den Töchtern in die Weissensteinhalle zu ziehen. Dort sind wir natürlich nicht alleine, 1754 werden es schlussendlich sein, wie der Speaker bekannt gibt. Floorball Köniz spielt, der Schweizermeister Unihockey 2018.

Im Hause Berlinger ist Sport durchaus ein Thema: Volleyball, Handball, Biken, Joggen… Unihockey gehörte bis vor Kurzem nicht dazu. Mein erstes Spiel sah ich letzten Winter auf Einladung des Klubs. Es hat mich gleich gepackt: Es ist ein unglaublich schnelles, abwechslungsreiches und faires Spiel. Der direkte Kontakt mit dem Gegner ist wie im Fussball und Eishockey zwar da, doch es geht ohne grosse Fouls und ohne viel «Geschlegel». Das liegt mir. Mich interessieren Lösungen sowie der konstruktive Weg zum Ziel und nicht so sehr die Gelegenheit, den anderen dabei eins auszuwischen.

Langeweile kommt im Unihockey nie auf – und im Publikum findet sich alles: die Familie mit Kindern, die älteren Semester mit dem Kennerblick, die Jugendlichen, die Matches vor allem neben dem Spielfeld nutzen. Da wird gerufen, applaudiert und es werden Fahnen geschwenkt.

Ein Match der ersten Mannschaft kann zu Recht als Grossanlass bezeichnet werden. Dabei werden viele helfende Hände benötigt – und die Freiwilligen sind überall. Viele Eltern packen an, auch Eltern, deren Kinder im Nachwuchs spielen, und natürlich die Spieler der anderen Mannschaften des Vereins. Die Freude am Spiel ist spürbar, das Engagement beeindruckt mich sehr. #üseshärzschlatfürfbk ist nicht nur ein Slogan, es wird im Verein durchaus gelebt.

Vereine sind wichtig für Köniz. Egal, ob Sport getrieben, gesungen oder Brauchtum gepflegt wird. Sie alle bieten den Menschen im Rahmen ihrer Interessen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung mit Gleichgesinnten. Sie vermitteln das "Wir-Gefühl", das sehr viel dazu beiträgt, dass sich die Menschen in Köniz wohlfühlen. Besonders wichtig sind die Vereine für die jungen Menschen. Regelmässiges Training, gemeinsam erlebte Siege und Niederlagen, aber auch die Vorbildfunktion der Spielenden der ersten Mannschaft schulen und prägen einen Menschen. Das sind Erinnerungen, die bis ins Erwachsenenalter hinein verbinden können.

20 Jahre alt wird Floorball Köniz in diesem Jahr. Mit seinen 23 Mannschaften, darunter der ebenfalls erfolgreichen U-Mannschaften, leistet der Verein einen wichtigen Beitrag zum Breitensport und ist aus dem sportlichen Geschehen in Köniz nicht mehr wegzudenken. Auch wenn es bei mir ein bisschen länger dauerte, bis ich den Weg an deine Spiele fand: Schön, dass es dich gibt, Floorball Köniz!

Teilen: