Ein Trotzdem-Ja zur AHV 2020

Ein Trotzdem-Ja zur AHV 2020

Am 24. September finden in Köniz Wahlen statt. Auch wenn sich praktisch meine gesamte Freizeit seit Monaten nur um dieses Thema dreht, sind unsere Wahlen aus nationaler Sicht – ein Klacks. Naja, ein mittelgrosser Klacks vielleicht, wenn man bedenkt, dass Köniz die zwölftgrösste Gemeinde der Schweiz ist.
Auf nationaler Ebene viel einschneidender ist die ebenfalls am 24. September stattfindende Abstimmung zur AHV Revision. Ich nehme es vorweg: Ich werde Ja stimmen.

Weiterlesen

The tallest oak in the forest was once just a nut that held its ground

The tallest oak in the forest was once just a nut that held its ground

Über „meine“ Eiche, die ich jeden Tag in der Eichmatt in Schliern sehe, habe ich hier bereits früher geschrieben. Auf dem Weg hinunter ins Liebefeld ans Podium des Liebefeld Leists dachte ich neulich: Dieser wunderschöne, stolze Baum hat schon viele Gemeindepräsidenten kommen und gehen sehen!

Weiterlesen

Die SP Köniz macht Freude!

Die SP Köniz macht Freude!

Letzthin stand ich auf der Terrasse des Bundeshauses, direkt vor der Wandelhalle. Mein Blick schweifte in die Ferne auf das Alpenpanorama und von da wieder stadteinwärts gegen Gurten, Wabern und Spiegel. In die Agglo, gegen Köniz. Eine veritable Kleinstadt, mit der ich persönlich positive Erinnerungen verbinde: Ich erinnere mich ans gemütliche Kürbissuppenessen kurz nach den letzten nationalen Wahlen und natürlich an die Feier zu Ehren einer Bundesrätin. Schliesslich hatte Simonetta Sommaruga ihre Karriere einst im Könizer Gemeinderat als Feuerwehrvorsteherin gestartet. In Köniz, wo Stadt und Land sich treffen, finden am 24. September Wahlen statt.

Weiterlesen

Die innerdeutsche Grenze

Die innerdeutsche Grenze

Zwischen April und Juli fanden 16 Küchentischtreffen mit Menschen aus unserer Gemeinde statt. Nach diesen interessanten und intensiven Wochen sowie den sommerlichen Pfadilagern der Töchter verbrachten wir Ferien an der Ostsee. Ruhig, erholsam, unaufgeregt – danach lag uns der Sinn. Dies traf durchaus auch zu. Doch so ganz unpolitisch waren die Tage dann halt doch nicht.
Was als gemütliche Exkursion mit einem Hobby-Geologen entlang der Steilküste westlich von Boltenhagen geplant war, wurde nebst der - erfolgreichen - Suche nach Versteinerungen unversehens auch zum Spaziergang den Ruinen der innerdeutschen Grenze entlang. Auf den löchrigen Betonplatten des ehemaligen Grenzweges ging es zum Strand. Dort waren noch die Befestigungen der Scheinwerfer sichtbar, womit nachts die Küste beleuchtet worden war, damit auch niemandem die Flucht in den Westen gelingen sollte.

Weiterlesen

Küchentischtreffen: Sich den Fragen stellen

Küchentischtreffen: Sich den Fragen stellen

Das Küchentischtreffenkarussel dreht sich weiter. In Wabern waren wir schon länger nicht mehr, deshalb freute sich Annemarie Berlinger-Staub, Kandidatin fürs Könizer Gemeindepräsidium, ganz besonders auf das Treffen bei Volker Schwerdtel, seinerseits Kandidat fürs Könizer Parlament.

Weiterlesen

Küchentischtreffen: Our Senior Candidate

Küchentischtreffen: Our Senior Candidate

40 Kandidierende auf einer Liste ist gleichbedeutend mit 40 verschiedenen Persönlichkeiten, 40 verschiedenen Geschichten. Und obwohl die Küchentischtreffen primär dazu dienen, Annemarie Berlinger-Staub die Gelegenheit zum Gespräch mit den Wählerinnen und Wählern zu geben und Unterstützende für unsere Telefon-Events zu finden, so sind die Treffen natürlich auch geprägt vom Gastgeber. Und Res Bühler, unser «Senior Candidate» (Jahrgang 1938) hat wahrlich viel zu erzählen.

Weiterlesen

Küchentischtreffen: Wir bitten zu Tisch!

Küchentischtreffen: Wir bitten zu Tisch!

Wie organisieren die Gastgebenden ihre Küchentischtreffen? In der Theorie ist es ganz einfach: Menschen einladen, etwas zu Essen und zu Trinken aufstellen. Annemarie Berlinger-Staub, unsere Kandidatin fürs Gemeindepräsidium, beantwortet die Fragen der Gäste und Markus Willi, Kandidat für den Gemeinderat, stellt unsere Kampagne vor. So weit, so gut.

Weiterlesen

Wird Köniz arbeitslos?

Wird Köniz arbeitslos?

Von September bis Dezember des letzten Jahres testete die Post in Köniz Lieferroboter. Im Grossverteiler scanne ich meine Einkäufe heute selbst ein und somit erübrigt sich das Warten vor der Kasse. Immer öfter werden Menschen durch Roboter ersetzt und die Frage ist auch in unserer Gemeinde berechtigt: Verschwinden infolge der Digitalisierung bald viele Jobs?

Weiterlesen

Küchentischtreffen: Telefonieren ist nicht gleich Telefonieren

Küchentischtreffen: Telefonieren ist nicht gleich Telefonieren

In unserer Wahlkampagne steht das direkte Gespräch mit den Menschen im Zentrum. In den letzten Wochen vor den Wahlen werden wir die Menschen anrufen und sie daran erinnern, die Wahlunterlagen auszufüllen und zur Post zu bringen. Denn viel zu viele Menschen, die unsere Politik eigentlich gut finden, tragen ihre Stimme noch immer nach den Wahlen ins Altpapier statt rechtzeitig an die Urne. Das finden wir schade und das wollen wir ändern.

Weiterlesen

Höhere Gebühren sind unsolidarisch!

Höhere Gebühren sind unsolidarisch!

Als der Gemeinderat letzte Woche mitteilte, dass die Vereine und Gruppen in Köniz ab 2018 für die Nutzung von Turnhallen und Schulräumen bis zu 50% mehr bezahlen müssen, war die Empörung allseits gross.
Die Erhöhung ist ganz klar unschön. Wenn sie, wie dies Floorball Köniz, der Unihockeyverein mit 22 Mannschaften, in der Berner Zeitung verlauten liess, zur Erhöhung der Mitgliederbeiträge führen sollte, träfe dies vor allem jene, die den Gürtel grundsätzlich eng schnallen müssen.

Weiterlesen